Sommerschlussverkauf!
Bis zu 40 % Rabatt

auf Premium-Suite-Paket plus erhalten Parallels Toolbox GRATIS!

Speichern
40
%
Wir bemühen uns, unsere Website in so vielen Sprachen wie möglich zu lokalisieren, doch diese Seite wird zur Zeit maschinell per Google Translate übersetzt. schliessen

Einrichten eines Speichertest in WindowsSetting Up a Memory Test in Windows

Ein fehlgeschlagener Speicher kann dazu führen, dass Ihr PC auf seltsame und unvorhersehbare Weise reagiert. Fehlerhafter Speicher kann dazu führen, dass Programme abstürzen, das System einfriert und gelegentlich ein blauer Bildschirm des Todes erscheint. Glücklicherweise haben Windows 7 und Windows 8 (ein Download ist für Windows XP verfügbar) ein eingebautes Programm, um Ihren Speicher zu überprüfen und mögliche Probleme zu diagnostizieren. RAM ist möglicherweise nicht sehr teuer zu ersetzen, aber das Ausführen eines schnellen Speichertests sollte der erste Schritt sein.

Ausführen des Windows-Speicherdiagnosetools in Windows XP

Während neuere Versionen von Windows mit einem eingebauten Tool zum Testen von Speicher ausgestattet sind, müssen Sie Windows Memory Diagnostics Tool aus dem Internet herunterladen, wenn Sie Windows XP verwenden. Leider ist dieses Programm nicht mehr auf der Microsoft-Website verfügbar. Ein ähnliches Programm steht jedoch zum kostenlosen Download von Softpedia.com zur Verfügung .

Das Ausführen eines Speichertests in Windows XP erfordert einige zusätzliche Schritte und die folgenden Elemente:

  • Windows-Speicherdiagnose-Tool von Softpedia.com.
  • Eine leere CD.
  • Eine App, um eine bootfähige CD zu brennen (CDBurnerXP funktioniert gut dafür).

Der erste Schritt besteht darin, das Windows-Speicherdiagnosetool herunterzuladen. Es wird nicht mehr auf der Microsoft-Website gehostet, aber Sie können hier eine Arbeitskopie finden . Sie werden feststellen, dass der Download keine EXE-Datei ist. Die Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben, ist ein ISO-CD-Image. Eine ISO-Datei ist einfach eine Datei, die ein Abbild einer CD oder DVD ist. Das heißt, es ist eine Kopie einer CD, die den gesamten Inhalt einer CD oder DVD in einer einzigen Datei enthält. Bevor Sie diese Datei verwenden können, müssen Sie zusätzliche Software herunterladen.

Um diese Datei zu verwenden, müssen Sie eine so genannte bootfähige CD erstellen. Eine bootfähige CD ist eine CD, die ein PC beim Start genauso laden kann wie Windows. Während es viele Programme gibt, die aus einem .iso-Image eine bootfähige CD erstellen können, ist CDBurnerXP kostenlos und eignet sich hervorragend für diesen Zweck.

So erstellen Sie eine bootfähige CD aus Ihrem ISO-Image:

  1. Laden Sie eine Kopie von CDBurnerXP herunter.
  2. Starten Sie die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Installationsanweisungen.
  3. Starten Sie Ihre neu installierte Version von CDBurnerXP.
  4. Legen Sie eine leere CD in Ihr CD-Laufwerk.
  5. Klicken Sie auf ISO-Image brennen .
  6. Wählen Sie die ISO-Datei des Windows-Speicherdiagnose-Tools aus.
  7. Klicken Sie auf CD brennen .

Ein letzter Schritt ist erforderlich, bevor Sie Ihre neu erstellte CD verwenden können, um einen Speichertest auszuführen. Sie müssen die Startsequenz Ihres PCs in Ihrem BIOS-Menü ändern. Das klingt vielleicht schwierig und verwirrend, aber es ist ein ziemlich einfacher Prozess.

So ändern Sie Ihre Startsequenz:

  1. Starten Sie Ihren PC neu.
  2. Wenn Ihr PC neu gestartet wird, sollten Sie aufgefordert werden, eine Taste zu drücken, um ein Setup-Menü aufzurufen. Normalerweise ist dieser Schlüssel F12 oder DEL . Drücken Sie diese Taste, um in Ihr BIOS-Menü zu gelangen.
  3. Suchen Sie in Ihrem BIOS nach dem Startsequenzmenü. Dies kann als Boot Order Boot-Menü , Boot Sequence oder ähnliches bezeichnet werden.
  4. Verschieben Sie Ihr CD / DVD-Laufwerk an den Anfang der Startreihenfolge. Dadurch wird Ihr PC nach einer bootfähigen CD suchen, bevor Sie versuchen, in Windows zu booten.
  5. Klicken Sie auf Speichern und beenden .

Nachdem Sie Ihre CD erstellt haben und Ihr PC für die Ausführung von dieser CD konfiguriert ist, sollten Sie mit dem Speichertest beginnen.

So führen Sie einen Speichertest für einen Windows XP-Computer aus:

  1. Legen Sie Ihre bootfähige CD in Ihr CD-Laufwerk.
  2. Starten Sie Ihren PC neu.
  3. Ihr PC startet von der CD in Ihrem CD-Laufwerk.
  4. Die Windows-Speicherdiagnose wird automatisch ausgeführt und beginnt, den Speicher nach Fehlern zu durchsuchen.
  5. Nach dem Ausführen des Scans informiert Sie das Tool, ob der Scan erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist.
  6. Sollte Ihr Speicher einen Test nicht bestehen, wählen Sie die Option Fehler anzeigen aus
  7. In diesem Menü können Sie möglicherweise feststellen, welches Speichermodul ausgefallen ist und ersetzt werden muss.

Ausführen von Windows Memory Diagnostics Tool in Windows 7

Glücklicherweise wurde das Verfahren zum Testen von Speicher für Benutzer von späteren Windows-Versionen vereinfacht. Microsoft hat das Memory Diagnostics Tool in das Betriebssystem selbst integriert, sodass Sie sich keine Gedanken über Downloads und bootfähige CDs machen müssen.

So führen Sie das Speicherdiagnose-Tool in Windows 7 aus:

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Fensters auf Anzeigen nach und wählen Sie Große Symbole .
  3. Klicken Sie auf das Symbol Verwaltung .
  4. Wählen Sie unter Verwaltung die Windows-Speicherdiagnose aus
  5. Wählen Sie die Option, um jetzt neu zu starten und nach Problemen zu suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle offenen Arbeiten speichern, bevor Sie fortfahren, da dies Ihren PC neu starten wird.
  6. Ihr PC wird neu gestartet und führt den Test automatisch aus.
  7. Sobald der Test abgeschlossen ist, startet Ihr PC erneut und zeigt Ihre Ergebnisse an.
  8. Wenn Ihr Speicher die Diagnose nicht bestanden hat, müssen Sie das angegebene Speichermodul austauschen.

Setting Up a Memory Test in Windows
Einrichten eines Speichertests in Windows 7 / Windows 8

Windows-Speicherdiagnose-Tool in Windows 8 ausführen

Der Prozess zum Ausführen eines Speichertests in Windows 8 ist im Grunde der gleiche wie in Windows 7. Der einzige Unterschied besteht darin, wie Sie zu Ihrer Systemsteuerung gelangen, um den Test einzurichten.

So führen Sie das Speicherdiagnose-Tool in Windows 8 aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste . Geben Sie Systemsteuerung ein und drücken Sie die Eingabetaste .
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Fensters auf Anzeigen nach und wählen Sie Große Symbole .
  3. Klicken Sie auf das Symbol Verwaltung .
  4. Wählen Sie unter Verwaltung die Windows-Speicherdiagnose aus .
  5. Wählen Sie die Option, um jetzt neu zu starten und nach Problemen zu suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle offenen Arbeiten speichern, bevor Sie fortfahren, da dies Ihren PC neu starten wird.
  6. Ihr PC wird neu gestartet und führt den Test automatisch aus.
  7. Sobald der Test abgeschlossen ist, startet Ihr PC erneut und zeigt Ihre Ergebnisse an.
  8. Wenn Ihr Speicher die Diagnose nicht bestanden hat, müssen Sie das angegebene Speichermodul austauschen.

Setting Up a Memory Test in Windows
Windows-Speicherdiagnosetool, das unter Windows 7 / Windows 8 ausgeführt wird

Was this post helpful?
Yes
No



Haben Sie Ihre Antwort nicht finden?
Stellen Sie eine Frage zu unserer Gemeinschaft von Experten aus der ganzen Welt und eine Antwort in kürzester Zeit erhalten.
Übersetzung editieren
Maschinelle Übersetzung (Google):
Wird geladen…
In Editor kopieren
or Abbrechen